Tätige Personen und Umsatz im Handwerk 2008

Vorbemerkung

Die Handwerkszählung für das Berichtsjahr 2008 liefert erstmals seit 1995 wieder Strukturinformationen über das Handwerk in Deutschland. Im Gegensatz zu den bisherigen traditionellen Handwerkszählungen, bei denen alle Handwerksunternehmen befragt wurden, werden die Ergebnisse der Handwerkszählungen ab 2008 durch die Auswertung des statistischen Unternehmensregisters gewonnen. Mit der Umstellung auf eine Auswertung von vorhandenen Datenquellen müssen keine Handwerksunternehmen mehr für diese Statistik befragt werden, so dass die Statistischen Ämter eine maximal mögliche Entlastung der Handwerksunternehmen erreichen. Die Handwerkszählung für das Berichtsjahr 2008 wurde am 28.Juli 2011 vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht.

Bitte beachten Sie, dass für die Unternehmen der Anlage B2 der Handwerksordnung (handwerksähnliche Gewerke) keine Daten vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht werden. Die hier veröffentlichten Daten beziehen sich nur auf die Anlagen A und B1 der Handwerksordnung und nicht auf das Gesamthandwerk.

Sie finden hier Tabellen (Excel-Format) und Grafiken (PDF-Format) zu Beschäftigten und Umsätzen in Handwerksunternehmen für das Jahr 2008.

Die Erläuterungen zur Handwerkszählung 2008 gehen auf die Inhalte, die Abgrenzung des Handwerks im Unternehmensregister, die nachgewiesenen Merkmale und fachliche Gliederungen sowie die Aufbereitung und Interpretionen der Ergebisse ein.

Kontakt

  • Betriebsstatistik
    • Irina Pfarr
    • Wirtschafts-und Umweltpolitik
    • pfarr@zdh.de
    • Tel.: 030-20619266
  •  
  • Ausbildung/Bildung